Bericht über einen Ausstellungsbesuch im Joanneum – 2.D

18.06.2024

Tausend Dinge und keines zu viel…mit Eis- die 2d Klasse in der Neuen Galerie

Am Mittwoch waren wir mit unserer Klasse in der Neuen Galerie, danach sind wir noch Eis essen gegangen.

In der Neuen Galerie wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Ich war in der Gruppe von Frau Petek und einer Museumsführerin, die uns umhergeführt hat. Zuerst sind wir ganz nach oben gegangen. Die Museumsführerin hat uns erklärt, dass das Gebäude von Anfang an als Museum geplant war und dass der Eingang früher in der Neutorgasse war.

Im ersten Raum haben wir uns im Kreis auf den Boden gesetzt. In der Mitte hat die Museumsführerin eine Kiste aufgestellt, aus der wir uns in Zweiergruppen einen Gegenstand aussuchen durften. Jede Gruppe hat dann einen roten Filzuntersetzer bekommen. Zusammen mit Anika haben wir ein Bild ausgesucht, das zu unserem Gegenstand passt, und den Gegenstand auf den Untersetzer unter das Bild gelegt. Wir haben ein Bild von einer Familie ausgewählt. Nachdem jede Gruppe ihr Bild gefunden hatte, haben wir uns gegenseitig erzählt, warum der Gegenstand zu unserem Bild passt.

Zum Schluss haben wir uns im Eingangsbereich getroffen und sind mit der Straßenbahn nach Eggenberg gefahren. Dort haben wir ein Eis gegessen, das die Eltern spendiert haben. Danach war der Schultag zu Ende. Es war ein toller Tag und das Eis war super! Danke an unsere Klassenvorstände und an unsere Eltern!

Dilara Tasbilek (Schülerin der 2d)

Diese Beiträge könnten Ihnen gefallen…