Liebe Spenderin und lieber Spender

21.06.2024

im letzten Jahr ist es uns mithilfe vieler großzügiger Spenden gelungen, die „Biotop-Sanierung“ umzusetzen.

Wir haben an unserer Schule einen schönen und großen Grünbereich, den wir gerne mit unseren SchülerInnen in verschiedenen Gegenständen (Ökologie, NawEx, NaWi-Labor und weiteren Fächern) nutzen.

Die SchülerInnen lieben es, in der Natur zu sein. Unser Schulgelände ist somit ein wichtiger Lern- und Erholungsraum. Der Bezug zur Natur ist wichtig für uns alle.

Aus diesem Grund möchten wir die Artenvielfalt am Schulgelände weiter erhöhen und gleichzeitig die SchülerInnen dazu motivieren, praktisch zu arbeiten.

Deswegen möchten wir 5 Hochbeete aus langlebigen Lärchenholz auf einem stabilen Untergrund errichten. Eines der Hochbeete wird für RollstuhlfahrerInnen leicht zugänglich sein. 

Diese Hochbeete werden in einem gemeinsamen Projekt mit Jugend am Werk errichtet. Die MitarbeiterInnen von Jugend am Werk sind sehr motiviert und haben tolle Ideen, wie wir den Bau der Hochbeete kostengünstig und aus langlebigen Materialen verwirklichen können.

Weiters wird ein Kräuterhügel angelegt.

Damit wird der Bereich rund um das neu angelegte Biotop erweitert, verschönert und attraktiv gestaltet.

Wir, das Ökolog-Team der Schule, würden uns sehr über eine freiwillige Spende von Ihnen freuen. 

Spenden sind direkt am Schulfest möglich. Es gibt eine saubere Tonne, in der Pfand-Becher zurückgegeben werden können. Der Becherpfand dient dabei als Spende. 

An dieser Stelle danken wir dem Elternverein für diese kreative Idee und die gute Zusammenarbeit.

Danke für Ihre Unterstützung. 

Elisabeth Schrei-Scharp und Marcus Rinner

Diese Beiträge könnten Ihnen gefallen…